Status Quo, Intensive Pitching, Kooperation

Im März fanden die zweiten Status Quo Präsentationen unserer Teams statt, im Workshop Intensive Pitching wurde an den Präsentationen gefeilt und ein ehemaliges Team ging eine spannende Kooperation ein.

Workshops

Intensive Pitching

Der März stand ganz unter dem Motto Intensive Pitching. In diesem Workshop mit Thomas Neumeister, erfuhren die Teams die neusten Trends bei Präsentationen, theoretische Basics beim Pitch und übten im speziellen die Themen Elevator Pitch, Investorenpitch und Finanz-/Salespitch. In diesem Jahr wurde der Fokus auch besonders auf Onlinepitching gelegt – wie das Setup aussehen sollte, welche Möglichkeiten der Präsentation es gibt und wie dabei am besten präsentiert wird.

Termine

Status Quo

Beim zweiten Status Quo Termin im CPI Programm präsentierten die Teams den aktuellen Stand ihrer Geschäftsideen.

Bei diesen Meetings erhalten die TeilnehmerInnen Feedback von externen ExpertInnen aus der Wirtschaft und dem Startup Ökosystem. Das Besondere diesmal: Tipps und Tricks aus erster Hand. Mit Eric Weisz von Circly war erstmalig ein CPI Absolvent unter den Experten. In der ExpertInnenrunde waren außerdem accent Projektmanagerin Doris Steinacher, sowie Dieter Bader und Stephan Heher von der Wirtschaftskammer NÖ.

Jour Fixe

Ihren dritten und somit letzten Jour Fixe Termin hatten unsere Teams der FH St. Pölten Ende März. Besonders im Fokus dabei war die Vorbereitung auf den letzten Status Quo Termin, der eine Übung für einen potenziellen Pitch vor Investoren darstellt.

 

CPI Teams

Die täglich frische Jause direkt an den Arbeitsplatz bringt unser CPI Team der FH Wiener Neustadt Campus Wieselburg JausnBox. Dabei arbeitet das Team mit externen Produzenten, sowie Logistik-Partnern zusammen. Die KundInnen geben einmal, bei Anmeldung, ihre Ernährungspräferenzen, Vorlieben und Unverträglichkeiten bekannt und JausnBox kreiert dann Tag für Tag die perfekte Jause.

Unser CPI Team der IMC FH Krems Wisch’n bietet ein unterhaltsames Online-Swipetool, das UserInnen eine rasche, auf sie persönlich abgestimmte Entscheidung zu Produkten und Dienstleistungen ermöglicht.
Die Basis dafür ist eine einfache und überall integrierbare Webapplikation.
Also: Einfach schneller entscheiden – mit Wisch’n!

Aicosystems, ein Kunstwort aus Artificial Intelligence (AI) und Ecosystems, verbindet die Welten aus urbanem, sozialem, auf Erde basierten Gärtnern und künstlicher Intelligenz. Das Ziel des CPI-Teams der FH St. Pölten ist es, ein Komplettpaket mittels Softwarelösung und Sensor-Kit bereitzustellen, das dem/der einfache(n) GärtnerIn durch datengetriebene Analysen und künstliche Intelligenz hilft, Nutzpflanzen anzubauen, zu pflegen und zu überwachen. Im Herzen des Kits steht das Smartphone und eine zugehörige Webapplikation, welche immer von der Ferne aus aufgerufen werden kann. Sie beinhaltet Tools wie eine Pflanzenbibliothek, die vom User erweitert oder selbst angelegt werden kann, einen Taskmanager und einen Kalender.

CPI Alumni

QuickSpeech forscht in Kooperation mit der Fachhochschule St. Pölten zum Einsatz von Machine Learning und Natural Language Processing für die automatische Erstellung und Personalisierung von Lerninhalten. Unternehmen haben so die Möglichkeit, MitarbeiterInnen spielerisch aus- und weiterzubilden.

QuickSpeech Gründer Lukas Snizek absolvierte 2017/18 mit seiner Idee das CPI Programm an der FH St. Pölten.

Mehr dazu 

 


Der CPI wurde in Kooperation zwischen der FH St. Pölten und dem accent Inkubator entwickelt.